Direkt zum Inhalt
Leiter:
Eßer
Mitarbeiter:
Katia Marenne
Bianca Engert
Roman Gösele
Kora Prölß
Gründung:
01.01.2014
Links:
Förderung:
Kooperationen:
Q.Zhou
Peyronnet
Bronsert

Ein funktionales Blutgefäßsystem ist essentiell für den Organismus, da es alle Organe, Gewebe und Zellen mit Nährstoffen und Sauerstoff versorgt, sowie gleichsam für den Abtransport von metabolischen Stoffwechselprodukten und Kohlenstoffdioxid sorgt. Darüber hinaus ist das Blutgefäßsystem beteiligt an der Kommunikation, indem es Hormone, Zytokine oder mikroRNAs transportiert, und an der Immunabwehr.  Deswegen ist generell eine Schädigung oder Dysregulation von Blutgefäßen die Hauptursache von vielen Pathologien. Zu nennen sind hierbei die ischämischen Gefäßerkrankungen, wie die koronare Herzerkrankung (KHK), die periphere arterielle Verschlusskrankheit (PAVK) oder der Schlaganfall, die degenerativen Gefäßerkrankungen, wie das Aortenaneurysma, und die pathologischen Neovaskularisationen wie beim Tumorwachstum.

Unserer Arbeitsgruppe befasst sich mit Blutgefäßerkrankungen und Blutgefäßregeneration in kardiovaskulären Erkrankungen. Das Ziel ist es aus den Erkenntnissen der molekularen Mechanismen zur Pathologie und Regeneration von Blutgefäßen Ansatzpunkte für neue therapeutische Strategien zur Bekämpfung kardiovaskulärer Erkrankungen ableiten zu können. Ein Schwerpunkt liegt hierbei auf dem Bone Morphogentic Protein (BMP) Signalweg.

Wir bieten interessante, experimentelle medizinische Doktor-, Bachelor- und Masterarbeiten an. Ein Team von Naturwissenschaftlern, TAs, med. Studenten & Medizinern, unterstützen die wissenschaftliche Arbeit  mit Methodenexpertise, Labortreffen und Fachwissen. Neugierig geworden? Dann melde Dich! 

Publikationen

Zeige mehr/weniger Publikationen